Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Altöttinger Siegesserie hält an

Vor 120 Zuschauern setzte der TV Altötting in einem kampfbetonten Spiel seine Siegesserie fort. Die Gäste aus Neumarkt waren zu Beginn überlegen und kamen zu guten Chancen durch ihren Kapitän Windhager (20.) und Andreas Hausberger (27.), bevor TVA-Kapitän Zsolt Ludascher in der 33. Minute von links im Strafraum zum 1:0 traf. Postwendend glichen die Gäste durch Andi Hausberger zum 1:1 aus (34.). Wieder nur eine Minute später verpasste Thomas Müller das 2:1. Dieses erzielte aber Ludascher per Strafstoß in der 41.Minute, nachdem Seehuber im Zweikampf mit Christian Huber zu Fall kam. Nach dem Wiederanpfiff waren zunächst wieder die Gäste am Drücker. Stefan Bögl scheiterte zunächst an Keeper Norbert Volk (51.). Besser machte es Stefan Bögl in der 59. Minute, als er Volk mit einem Kopfball-Heber von der Strafraumgrenze zum 2:2 überwand. Den Siegtreffer zum 3:2 erzielte aber dann Andi Schneider per Flachschuss vom Sechzehner (66.). Markus Bögl sah in der 72. Minute noch Rot wegen einem groben Foulspiel. Danach wollten die Gäste erneut den Ausgleich und hatten Chancen durch Atzenbeck (86.) und S. Bögl (88.), bevor TVA-Spielertrainer Utz bei einem Konter die letzte Möglichkeit kurz vor Spielende vergab. (bok/tva)

Kommentare