Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Keine Punkte für Marktl

Der TSV Reischach gewinnt in Marktl glücklich durch einen Treffer von Florian Gruber in der Schlussviertelstunde. Der TSV Marktl agierte in der gesamten Partie besser, besonders bei Standardsituationen war die Mannschaft von Alexander Wimmer immer wieder gefährlich. Eine Ecke, die Bastian Berger in den Strafraum brachte, köpfte Riedmeier mustergültig auf das Tor, wo ein Reischacher Abwehrspieler in höchster Not rettete. In der 45. Minute landete der Ball dann im Tor der Gäste - doch der Treffer war ungültig. Schiedsrichter Nakladal aus Waldkraiburg entschied auf Freistoß für den TSV Reischach, denn Keeper Kneissl wurde von einem Marktl-Stürmer behindert. In der zweiten Halbzeit war wieder wenig zu sehen von den Gästen, auch Marktl kam selten zu Torchancen. Turbulenter wurde es dann in der 70. Minute: Reischachs Tobias Scholz sah wegen Nachschlagens vom Unparteiischen die Rote Karte. Die Gäste in den letzten Minuten in Unterzahl, aber mit dem Tor des Tages: Die Abwehr der Heimelf brachte den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum und Florian Gruber erzielte mit einem Schuss in die linke Ecke das 0:1 (76). Reischach verteidigte mit neun Feldspielern die Führung und kann sich, wenn auch etwas glücklich, über drei wichtige Punkte freuen. (aub/mbö)

Kommentare