Vorbericht: FC Perach - TSV Winhöring

Für Perach beginnt die Rückrunde

+
Vorbericht: FC Perach - TSV Winhöring

Perach - Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr trifft der FC Perach auf den TSV Winhöring. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Perach kürzlich gegen den TuS Kienberg zufriedengeben. Auf heimischem Terrain blieb Winhöring am vorigen Samstag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den FC Mühldorf ohne Punkte. Der FCP hatte im Hinspiel beim TSV Winhöring die Nase klar mit 5:2 vorn gehabt.

Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für den FC Perach acht Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto. Mit 27 Punkten steht der Gastgeber auf dem Platz an der Sonne. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Perach ist die funktionierende Defensive, die erst 14 Gegentreffer hinnehmen musste. Der Peracher FC kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (5-1-0).

Winhöring entschied kein einziges der letzten elf Spiele für sich. Am liebsten teilt der Gast die Punkte. Da man aber auch schon fünfmal verlor, befindet sich die Mannschaft derzeit in der Abstiegszone. Dem TSV Winhöring muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisklasse 3 markierte weniger Treffer als der TSV 1955. In der Fremde sammelte das Team vom Schloss Winhöring erst fünf Zähler.

Besonderes Augenmerk sollte die Schlosself auf die Offensive des FCP legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den FC Perach, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Perach erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von Winhöring.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare