Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Aschau/Inn - TuS Engelsberg

Giganten-Gipfel

Kreisklasse 3
+
Vorbericht: SV Aschau/Inn - TuS Engelsberg

Am Samstag bekommt es Engelsberg mit dem SVA zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Der SV Aschau/Inn gewann das letzte Spiel gegen den FC Mühldorf mit 2:1 und nimmt mit 46 Punkten den ersten Tabellenplatz ein. Letzte Woche siegte der TuS Engelsberg gegen den TSV Neumarkt St. Veit mit 1:0. Somit belegt der TuS 1967 mit 35 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Angesichts der guten Heimstatistik (9-0-0) dürfte Aschau selbstbewusst antreten. Für die Veilchen-Elf spricht die starke Bilanz von acht Siegen aus den letzten acht Spielen. Damit stellt der Gastgeber die beste Rückrundenmannschaft. Bei der Equipe der Veilchen greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sieben Gegentoren stellt der SVA die beste Defensive der Kreisklasse 3. Die Mannschaft der Violetten weist bisher insgesamt 15 Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite vor. Den Veilchen-Club scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Wer Engelsberg besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 15 Gegentreffer kassierte der TuS 1967 Engelsberg. Der Gast verbuchte zehn Siege, fünf Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den TuS 1967 dar.

Besonderes Augenmerk sollte der TuS Engelsberg auf die Offensive des SV Aschau/Inn legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt.

Dieses Spiel wird für Engelsberg sicher keine leichte Aufgabe, da Aschau elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare