Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit

Neuötting möchte nachlegen

Kreisklasse 3
+
Vorbericht: TSV 1852 Neuötting - TSV Neumarkt St. Veit

Der TSV Neumarkt St. Veit will die Erfolgsserie von drei Siegen beim TSV 1852 Neuötting ausbauen. Neuötting siegte im letzten Spiel souverän mit 3:1 gegen den FC Kirchweidach und muss sich deshalb nicht verstecken. Neumarkt St. Veit strich am Freitag drei Zähler gegen den SV Haiming ein (2:1).

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des TSV 1852 im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 14 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisklasse 3. Nach sechs Spielen verbucht der TSV Neuötting einen Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen auf der Habenseite. Nur einmal ging der Turn- und Sportverein von 1852 in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Erfolgsgarant des TSV 1886 ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 15 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit drei Siegen weist die Bilanz des TSV Neumarkt St. Veit genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder.

Besonderes Augenmerk sollte der TSV 1852 Neuötting auf die Offensive der Mannschaft der Blau-Weiß-Roten legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Neumarkt St. Veit holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare