Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neumarkt gewinnt Abstiegskrimi

War es das bereits für den SV DJK Emmerting? Im absoluten Abstiegsendspiel gegen den Vorletzten aus Neumarkt setzte es eine bittere 0:2-Heimpleite. In der ersten Hälfte spielte nur Neumarkt, während Emmerting dem Geschehen hinterher lief. Einzig die Chancenverwertung war wieder einmal mangelhaft. Hausberger, Kneißl und Bartinger versemmelten selbst die dicksten Möglichkeiten zur ersehnten Führung für die Gäste. Im zweiten Abschnitt fanden die Hausherren dann in die Partie und hatten ihrerseits durch Menhart eine gute Gelgenheit zur Führung. Zwei Minuten später fiel dann ein Treffer, allerdings auf der anderen Seite. Richard Fischer verwandelte einen von Ehrenhauser verschuldeten Foulelfmeter bombensicher. Neumarkt fasste durch den Treffer viel Selbstvertrauen und konnte zwei Minuten später die Partie entscheiden: Nach einem Konter stand Michael Höckinger in der Mitte ungedeckt und erzielte das zweite Tor. Emmerting hatte nicht mehr die Kraft, auf diesen Doppelschlag zu reagieren und fügte sich der Niederlage. Nach diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Altötting klettert Neumarkt auf den Relegationsplatz.  (gru/ste)

Kommentare