Neuötting gewinnt in Mettenheim

In einem guten Kreisklassenspiel erarbeitete sich der TuS Mettenheim viele hochkarätige Torchancen, scheiterte aber aber in den ersten 45 Minuten meist aber der mangelhaften Verwertung dieser. Neuötting hingegen nutzte die erste Gelegenheit in Form eines verwandelten Foulelfmeters durch Markus Hinkel.

In der 20 Spielminute war es aber mal wieder Christian Springer, der für die Mettenheimer ausglich. Springer war es auch der die erneute Neuöttinger Führung durch Florian Steinlehner kurz vor der Halbzeitpause wieder egalisierte. So gingen die Mannschaften mit einem Remis in die Halbzeitpause. 

Die zweite Hälfte des Spiels war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Mettenheim erspielte sich eine Vielzahl an sehr guten Torchancen und Neuötting machte mit den vielen Gelegenheiten die Tore.

Eckl brachte die Gäste mit einem Kopfball wieder in Führung, Sagy Gergely glich sieben Minuten später mit einem Schuss vom Sechzehner wieder aus. Gegen Eckl war an diesem Tag aber kein Kraut gewachsen. Mit zwei weiteren Treffern in der 60. und 87. Minute sorgte er für den Neuöttinger Sieg. Springer konnte zwischenzeitlich nur ausgleichen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare