SV Oberbergkirchen stürzt Tabellenführer

Von Kampf geprägt war das Derby zwischen dem SV Oberbergkirchen und dem TSV Neumarkt-Stankt Veit in der Kreisklasse 3. In der Anfangsphase waren beide Mannschaften bemüht sich Offensivaktionen zu erarbeiten, welche jedoch meist im Mittelfeld ihr Ende fanden.

Die erste nennenswerte Möglichkeit für Oberbergkirchen nutzte dann auch gleich Stefan Langner in der 19. Minute. Nach einer Flanke von Markus Gillhuber köpft Langner den Ball ins Kreuzeck zur 1:0-Führung. Bereits sechs Minuten später konnte Alexander Zehentmeier für den TSV ausgleichen.

Einen Eckball von Felix Obergrußberger köpfte Andreas Kneißl gefährlich vors Tor und Zehentmeier schaltete am Schnellsten und traf aus kurzer Distanz. Im Gegenzug die erneute Führung für den SVO. Bei einem Freistoß auf der rechten Seite nutzte Stefan Neudecker eine Unaufmerksamkeit der Gäste, spielte mit Thomas Karl Doppelpass und konnte frei auf Markus Schmid flanken. Der setzte sich durch und traf ebenfalls aus kurzer Distanz.

Oberbergkirchen gestaltete in der Folgezeit das Spiel aus der Tiefe und liess dem Tabellenführer kaum Platz, um sich Chancen zu erarbeiten. Trotzdem versuchte Neumarkt weiter den Ausgleich zu erzielen, belohnte sich aber nicht für eine starke kämpferische Vorstellung. In der 76. Minute forderte der Neumarkter Anhang einen Foulelfmeter als Stefan Bögl von den Beinen geholt wurde. Schiedsrichter Rudolph Straubinger sah das Foul jedoch ausserhalb des Strafraums. So brachte Oberbergkirchen das Ergebnis über die Zeit.

Nun muss am Freitag, den 1. Mai gegen den TV Altötting diese Scharte ausgewetzt werden, um zwei Tage später die Aufstiegschancen im Spitzenspiel gegen den TSV Neuötting zu wahren. Beide Spiele finden in Neumarkt um 15:00 Uhr statt.

Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare