Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Souveräner Sieg für Winhöring

Der TSV Winhöring hat im Verfolgerduell der Kreisklasse 3 einen souveränen 4:1 gegen den Konkurrenten aus Reischach feiern können. Dabei ließen die Hausherren von Anfang an nie Zweifel an ihrer Dominanz aufkommen. Nach nur neun Minuten konnte die Reischacher Defensive Markus Kiefl nur mit einem Foul im Sechzehner stoppen. Folgerichtig gab es Strafstoß und der Gefoulte trat selbst an und verwandelte souverän.

Auch in der Folgephase war Winhöring überlegen, es wollten aber vorerst keine weiteren Tore fallen. Nach dem Seitenwechsel war es dann aber erneut Kiefl, der nach Vorlage von Gumpendobler auf 2:0 erhöhte. Nur zehn Minuten später fiel dann schon die Vorentscheidung. Nachdem Gäste Torwart Müller den ersten Versuch von Timo Pagler noch stark parieren konnte, war Pagler im Nachschuss erfolgreich und schob zum 3:0 ein.

Wiederum nur vier Minuten später krönte Kiefl seine starke Leistung mit seinem dritten Treffer an diesem Tag. Stefan Hametners Treffer zum 4:1 eine Viertelstunde vor Schluss war nur noch Ergebniskosmetik.Die Heimelf kann durch diesen Sieg unter Umständen doch noch ein Wörtchen im Austiegskampf der Kreisklasse 3 mitreden. 

Kommentare