Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tüßling fällt zurück

Einen herben Dämpfer im Kampf um den Aufstieg musste der SV Tüßling im Heimspiel gegen den TSV Neumarkt hinnehmen. Das Spiel begann alles andere als gut für die Hausherren, denn bereits nach zwei Minuten lag man im Rückstand. Jakob Bartinger überlief die gesamte Abwehr und schloss mit einem gekonnten Flachschuss souverän ab. In der Folgezeit hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, doch sowohl Holzner auf Tüßlinger als auch Hausberger auf Neumarkter Seite scheiterten jeweils an den Torhütern. So gingen die Gäste mit einer nicht unverdienten Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatte Tüßling Glück, dass Stefan Bögel nicht schon in der 47. Minute für die Vorentscheidung sorgte, sein Kopfball ging knapp über den Kasten. So dauerte es bis zur 80. Minute, ehe die Neumarkter alles klar machten: Stefan und Markus Bögl sorgten mit einem Doppelschlag für eine komfortable Führung. Der Anschlusstreffer von Robin Eberwein diente dann nur noch der Ergebniskosmetik. (hrb/ste)

Kommentare