Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Doppelschlag entscheidet

Nach der Auftaktniederlage gegen Inzell wollte es Siegsdorf auf eigener Anlage gegen Kreisliga-Absteiger Otting besser machen. Dies gelang gut – vor allem aufgrund einer anständigen zweiten Halbzeit. In den ersten 45 Minuten war das Match noch beiderseits von Unzulänglichkeiten geprägt. Es gab viele Fehlpässe, das 1:1 war daher gerecht.Im zweiten Durchgang übernahmen dann die Hausherren mehr und mehr das Ruder. Spielentscheidend war letztlich der Doppelschlag in der 66. und 67. Minute, als Siegsdorf auf 3:1 davonzog. Darauf hatte die DJK keine Antwort mehr. Siegsdorf wirkte nun auch fitter und schon vor dem 4:1 hatte Florian Mader noch eine gute Möglichkeit (73.).

Kommentare