Erfolgreiche Aufholjagd von Grabenstätt

Auf die desolate Leistung im vergangenen Spiel fand der TSV Grabenstätt die passende Antwort und siegte prompt zuhause gegen den Gast aus Fridolfing. Die ersten zwanzig Minuten jedoch gehörten eindeutig dem TSV Fridolfing. Die Hausherren hatten so ihre Probleme mit der harten Gangart und so brachte Christoph Zeif die Gäste in der 16. Minute in Führung. Nur fünf Spielminuten später durfte dann Michael Lapper einnetzen - 2:0. Bisher sah es eher nach einer erneuten Schlappe, als nach einer Verbesserung aus. Kapitän Max Michel setzte dann ein Zeichen und eröffnete mit seinem Treffer die Aufholjagd (29. Minute). Maxi Steinberger und Tom Spiegelberger zeigten herausragende Leistungen und tanzten sich nur so durch die Hintermannschaft der Gäste. Der Ausgleich fiel in der 51. Minute per Elfmeter und gab den Grabenstätter zusätzliches Selbstvertrauen. In der 63. Minute wurde Konstantin Klein wunderschön von Steinberger und Spiegelberger in Szene gesetzt und konnte den dritten Treffer für die Platzhirsche markieren. Von Fridolfing kam wenig Gegenwehr und so netzte Klein, ebenfalls nach Zuspiel von Steinberger und Spiegelberger, in der 90. Minute zum 4:2-Endstand ein. 

(sre/gra)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare