Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Heimsieg gegen SV Linde Tacherting

Dank Dreierpack von Schweiger: SV Ruhpolding feiert sicheren Klassenerhalt

Der SV Ruhpolding kann die Saison entspannt zu Ende spielen.
+
Der SV Ruhpolding kann die Saison entspannt zu Ende spielen.

Die erste Mannschaft des SV Ruhpolding feiert zwei Spieltage vor Saisonschluss den sicheren Klassenerhalt – am letzten Doppelheimspieltag der Saison gewann die Mannschaft um Kapitän Kügeler gegen die SV Linde Tacherting hochverdient mit 4:1.

Ruhpolding - Die Partie startete verhalten, keine Mannschaft konnte in den Anfangsminuten eine gute Chance verbuchen. In der 22 Spielminute konnten die Hausherren das erste Mal jubeln – ein langer Ball von Simon Krutzenbichler erreichte Valentin Gstatter, welcher in den Strafraum einlief und nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Schweiger zum 1:0.

Freimoser erhöhte auf 2:1 - Gästen gelang durch Redwitz der Anschlusstreffer

Die Ruhpoldinger kamen nun besser in die Partie – ein gut herausgespielter Vorstoß über die rechte Seite konnte von Jonas Freimoser per Flanke in den Strafraum gebracht werden, hier stand Elias Freimoser goldrichtig und konnte den Ball souverän im Tor unterbringen.

Die SV Linde Tacherting konnte nur einen Abschluss in der ersten Halbzeit verbuchen – dieser wurde aber sofort gefährlich. Ein kurz ausgeführter Eckstoß in der 45. Spielminute erreichte Luca Redwitz, dieser zog in den Strafraum ein und konnte SVR-Torhüter Xaver Utzinger im kurzen Eck überwinden.

In der 2. Halbzeit flachte die Partie ab

In der ersten Halbzeit war darauf noch nicht Schluss – direkt nach Anstoß konnte sich Valentin Gstatter an der Auslinie behaupten und den Ball wiederholt in den Strafraum flanken; hier stand Florian Schweiger völlig frei und konnte per Kopf Tacherting’s Torhüter David Weßelak überwinden. So ging es mit 3:1 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff flachte die Partie etwas ab – der SVR kontrollierte die Partie, die SV Linde Tacherting konnte spielerisch sowie kämpferisch nichts entgegensetzen. Viele Abspielfehler und schlechte Zweikampfführung prägten deren Samstagnachmittag. Der starke Abwehrverbund um SVR-Goalie Xaver Utzinger, Jonas Freimoser, Simon Krutzenbichler, Michael Wagenbauer, Florian Kügeler und Thomas Hipf konnten Angriffe bereits oft frühzeitig unterbinden, an welchem natürlich auch die vordere Reihe um Mittelfeldmotor Elias Freimoser, Daniel Schachner und Liam Grill großen Anteil hatten.

SV Ruhpolding ist jetzt Tabellenfünfter

In der 63 Spielminute konnte der Schlusspunkt gesetzt werden – der stark aufspielende Jonas Freimoser konnte erneut Florian Schweiger bedienen, welcher per Flachschuss auf 4:1 erhöhen konnte; das dritte Tor für den SVR-Stürmer an diesem Nachmittag. In der Folge spielten die Ruhpoldinger die Partie sauber zu Ende; die eingewechselten Simon Fellner, Bastian Buchner, Manuel Mayer, Martin Weidlich und Felix Daburger konnten ebenfalls eine gute Leistung verzeichnen.

Der SVR gewinnt souverän gegen den direkten Tabellennachbarn aus Tacherting mit 4:1 und macht den Verbleib in der Kreisklasse zwei Spieltage vor Schluss frühzeitig perfekt. Die Mannschaft um Trainerduo Plenk/Weidlich steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz – nun gilt es, die Saison bestmöglich zu beenden.

Am kommenden Samstag steht um 15 Uhr das letzte Auswärtsspiel der Saison gegen den ASV Piding auf dem Programm – die Mannschaft hofft auch zahlreiche Unterstützung.

PM SV Ruhpolding