Zimmermann lässt den TSV weiter hoffen

Der TSV Traunwalchen hat nach wie vor keine schlechte Ausgangsposition im Kampf um die vorderen Plätze. Es musste aber bis zum Schluss gezittert werden.

Falter brachte seine Farben nach zehn Minuten auf die Siegerstraße - 1:0 für die Gastgeber. Doch die Auswärtsmannschaft aus Ruhpolding hielt dagegen, Landler glich nach einer knappen halben Stunde aus.

Bid tief in den zweiten Spielabschnitt fielen dann keine Tore, doch dann wieder ein ähnliches Bild. Treffer durch Thomas Falter, diesmal Brügmann postwendend mit dem Ausgleich.

In der ersten Minute der Nachspielzeit markierte Jakob Zimmermann das 3:2 - ein Treffer, der Traunwalchen weiter hoffen lässt.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare