SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf 1:0

Enge Kiste zwischen Reichertsheim und Westerndorf

Ein intensives Match lieferten sich SVW und SGRR. Hier duellieren sich Westerndorfs Andreas Sollinger und Reichertsheims Sebastian Pichlmeier.
+
Ein intensives Match lieferten sich SVW und SGRR. Hier duellieren sich Westerndorfs Andreas Sollinger(l.) und Reichertsheims Sebastian Pichlmeier(r.).

Ramsau - Vor knapp 200 Zuschauern gelang der SG Reichertsheim-Ramsau in einer intensiven Partie ein knapper Sieg gegen den SV Westerndorf.

Die SG RR startete gegen die Mannschaft der Stunde aus Westerndorf sehr engagiert. Reichertsheim riss das Spiel schnell an sich und bereits nach sechs Minuten fiel das letztendlich entscheidende Tor: Der ansonsten starke SVW-Keeper Simon Rott konnte eine Freistoßflanke von Alex Baumgartner nicht festhalten, Torjäger Markus Eisenauer schaltete am schnellsten - und staubte aus vier Metern zum 1:0 für die SG RR ab.


Eisenauer mit der frühen Heimführung - SGRR verpasst nachzulegen

In der Folgezeit die SG RR weiter spielbestimmend und mit einigen Möglichkeiten. Einen Schuss von Sebastian Pichlmeier von der Strafraumgrenze hielt Westerndorfs Keeper Rott (18.) und ein Freistoß von Christian Bauer aus 22 Metern segelte knapp am Kreuzeck vorbei (30.).

Service:

Erst danach kamen die Westerndorfer etwas besser ins Spiel - konnten aber bis zur Pause nach vorne für keine Akzente sorgen. Nach dem Wiederanpfiff kam der SV Westerndorf aber mit viel Schwung aus der Kabine - und man merkte, dass die Gäste dem Spiel noch eine Wende geben wollten.


Starke zweite Hälfte des SVW - Gäste wollen das Blatt wenden

In der Folgezeit agierten sie zielstrebiger nach vorne, kombinierten recht gefällig, aber gegen die Reichertsheim-Ramsauer Abwehr um die Innenverteidiger Christian Bauer und Thomas Schaberl konnten sie sich nicht entscheidend durchsetzen und so war meist am Sechzehner Schluss.

Reichertsheim - Westerndorf

SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Westerndorf © Johannes Wimmer

Die SG RR war in der Phase der Begegnung nicht mehr so gut strukturiert wie in Hälfte Eins, doch je länger das Spiel dauerte, desto mehr Räume ergaben sich für die SG RR, die in der Folgezeit immer wieder mit gefährlichen Konter und Standards für Gefahr sorgten. So musste SV-Schlussmann Simon Rott nach einem Freistoß von Christian Bauer sein ganzes Können aufbieten und lenkte den Ball spektakulär über die Latte (50.).

Westerndorf am Ende nur noch zu zehnt

Ab der 75. Minute war der SV Westerndorf dann nur noch zu zehnt, als der bereits verwarnte Andreas Sollinger den durchgebrochenen Markus Eisenauer foulte und mit Gelb-Rot vom Platz ging. Der SV Westerndorf spielte nichtsdestotrotz in den Schlussminuten alles oder nichts, warf alles nach vorne - und die SG RR hatte gegen eine entblößte SV-Abwehr zweimal die hundertprozentige Möglichkeit für die Vorentscheidung zu sorgen.

Doch weder Markus Eisenauer (84.) noch Florian Koroschetz (90.) konnten alleine vor dem Tor SVW-Schlussmann Rott überwinden - und so musste die heimische Michel-Nurikic-Elf bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Tobias Spindler warten, bis der knappe 1:0 Heimsieg schließlich unter Dach und Fach war. Durch den Erfolg bleibt die SG RR weiterhin auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz. Westerndorf verweilt auf dem elften Tabellenplatz.

_

Pressemitteilung SG Reichertsheim-Ramsau

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare