SV Söllhuben - TSV Wasserburg 0:1

Söllhuben verpasst die Überraschung

+

Söllhuben - Unterschiedlicher hätten die Ausgangspositionen vor diesem Spiel nicht sein können. Das Kellerkind aus Söllhuben empfing den Tabellenprimus aus Wasserburg. Satte 26 Zähler trennen die beiden Mannschaften, die beide als Aufsteiger in die Saison gestartet waren, vor der Begegnung.

Service:


Trotz einer couragierten und disziplinierten Leistung verlor der Gastgeber knapp mit 1:0. Man des Spiels war Christoph Scheitzeneder, der in der 54. Spielminute den einzigen Treffer des Tages markieren konnte.

Wasserburg verweilt weiterhin auf dem ersten Platz und konnte den Abstand auf den SV Bruckmühl vergrößern, da dieser nur Remis spielte. Söllhuben hat die rote Laterne inne.

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare