Gala-Vorstellung des SVO

Spätestens jetzt müsste der Knoten in Ostermünchen geplatzt sein! Nachdem man sich an den ersten drei Spieltagen erst noch an die neue Liga gewöhnen musste, legte das Team von Coach Franz Voggesberger so richtig los und schickte den Gegner aus Mühldorf mit fünf Toren im Gepäck nach Hause. Trotz der drückenden Mittags-Temperaturen, der SVO hatte das Spiel auf 12.30 Uhr vorverlegt, legten die Hausherren gleich los wie die Feuerwehr und gingen bereits nach zwei Spielminuten in Führung. Nachdem sich Thomas Hanslmaier schön auf der linken Seite durchgesetzt hatte und zur Flanke ansetzte, erreichte der Ball zwar keinen SVO-Akteur, doch auch die Hintermannschaft konnte das Leder nicht wirklich klären. Dadurch gelang der Ball zu Markus Prechtl, der aus 20 Metern Maß nahm und den Ball wie an einem Strick gezogen direkt in die Maschen hämmerte. Nur sechs Minuten später durften die Ostermünchner erneut jubeln: Youngster Alex Vallejo bekam den Ball auf der rechten Seite zugespielt, zog mit Tempo zum Tor und blieb beim Abschluss eiskalt - das zweite Tor im zweiten Spiel für den Neuzugang vom Sportbund Rosenheim. Peter Niedermeier war es, der den Zwischenstand vor der Halbzeit noch einmal in die Höhe schraubte und seine Mannschaft mit einem komfortablen Drei-Tore-Vorsprung in die Kabine gehen ließ. Nach dem Seitenwechsel dauerte es wieder keine drei Minuten, ehe die Platzherren zu den nächsten Jubel-Sprüngen ansetzen konnten. Der bayerische Türke Ridvan Tuna machte über die rechte Seite Dampf und blieb auch beim Torabschluss eiskalt - 4:0. Das letzte Tor des Tages blieb dann Neuzugang Patrick Bonnetsmüller vergönnt, der nach einer wunderschönen Ballstafette alleine auf das Gehäuse von Keeper Christian Feiler marschieren und den Ball platziert unterbringen konnte. Der FCM bot an diesem Tag eine erschreckende Leistung, doch laut den Mühldorfer Verantwortlichen musste der Aufsteiger wegen zahlreicher Verletzungen mit einer Art Rumpfelf antreten. Dem SVO wird das Wurscht gewesen sein. (bok) 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare