SV Bruckmühl - ASV Großholzhausen (1:2)

Bruckmühl bekommt Dämpfer

+
SV Bruckmühl - ASV Großholzhausen (1:2)

Der ASV Großholzhausen geht mit einem 2:1-Erfolg beim SV Bruckmühl in die Saisonpause. Hängende Köpfe bei den Platzherren des SV Bruckmühl, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel hatten beide Teams einen Teilerfolg verbucht. Mit dem Abpfiff hatte es 1:1 geheißen.

Der SV Bruckmühl zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen. Kaum einem Gegner gelang es im Laufe der Saison, die Heimmannschaft zu bezwingen. Lediglich viermal verließ der Tabellenführer das Feld als geschlagene Mannschaft. Bei Bruckmühl griff in dieser Saison ein Rad ins andere, was sich im hervorragenden Torverhältnis von 74:34 widerspiegelt. Nach dem letzten Spiel der Saison kann der Sportverein aus Bruckmühl die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisliga 1 feiern.

Der ASV Großholzhausen verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man zehn Punkte einsammelte. Der Gast absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Spielzeit. Zehn Siege, sieben Remis und neun Niederlagen reichten am Ende für Platz acht. Die Offensive von Holzhausen wurde den eigenen Erwartungen nicht gerecht. Im Saisonverlauf kam der blau-weiß-rote ASV auf gerade einmal 36 Tore.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Auch interessant

Kommentare