Nachfolger wird der 37-jährige Dennis Magro

SV DJK Kolbermoor trennt sich von Trainer Manfred Thaler

+

Kolbermoor - Der SV DJK Kolbermoor wird sich nun doch schon vor dem Restart von seinem Trainer Manfred Thaler trennen und nach der Corona-Pause, wann immer diese auch vorbei ist, gleich mit einem neuen Trainer starten. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Nachdem sich der SV-DJK Kolbemoor bereits zu Beginn Amtszeit von Trainer Manfred Thaler auf ein zweijähriges Engagement geeinigt hatten, wäre ohnehin nach Beendigung der Saison ein Trainerwechsel angestanden. Durch die lange Pause aber und der sich somit ergebenden Möglichkeit, dass einem neuen Trainer ausreichend Zeit zur Einarbeitung zur Verfügung steht, hat sich der Kreisligist nun bereits für den Wechsel auf der Trainerbank entschlossen. 

"Ich möchte ausdrücklich betonen, dass diese Entscheidung rein gar nichts mit dem aktuellen Tabellenstand der Mannschaft zu tun hat, denn wir wären auch in die Rückrunde mit Manfred gestartet und sind uns sicher, dass wir auch mit ihm den Klassenerhalt noch geschafft hätten. Er war mit seinen Fähigkeiten, eine Mannschaft zu formen und für Zusammenhalt zu sorgen, genau der richtige nach dem Abstieg aus der Bezirksliga und ich bin ihm sehr dankbar für sein zweites und vielleicht auch nicht letztes Engagement bei uns in Kolbermoor", sagt Abteilungsleiter Robert Straub. 


Sollte die Saison am 1. September fortgesetzt werden, wird als neuer Mann der 37-jährige Dennis Magro an der Seitenlinie stehen. Dennis war bisher beim aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga-Nord TSV Eching tätig und wird zusammen mit seinem Co-Trainer Jürgen Rausch künftig die Kreisliga Mannschaft vom SV-DJK Kolbermoor betreuen. Durch die ausreichend zur Verfügung stehende Vorbereitungszeit auf die Rückrunde, freuen wir uns auf das bevorstehende Engagement der beiden.

Pressemitteilung SV-DJK Kolbermoor

Quelle: rosenheim24.de




Kommentare