Nußdorf dominiert die Oberndorfer

Der SV Nußdorf hatte am 15. Spieltag der Kreisliga 1 den DJK SV Oberndorf zu Gast. Beide Mannschaften kämpfen in der unteren Tabellenhälfte ums Überleben. Der DJK SV konnte seit 6 Spieltagen nicht gewinnen und steht somit auf einem Abstiegsplatz, wohingegen der SV Nußdorf punktemäßig eher enger mit dem oberen Tabellenteil verbunden ist. Die gut eingestellten und motivierten Nußdorfer legten besser los. Nach 23 gespielten Minuten jubelten die Gastgeber dann das erste Mal. Christopher Schulz verwandelte einen Freistoß aus 20 Metern direkt und ließ damit seine Mannschaft jubeln. Gleich nach der Halbzeit konnten die Nußdorfer nachlegen. Ein erneuter Freistoß markierte das 2:0. Hemetzberger kam mit dem Kopf an den Ball und wuchtete ihn ins kurze Eck. Das 3:0 und somit die Vorentscheidung, fiel nur 12 Minuten später. Wieder war es Schulz, der aus 20 Metern einfach mal draufhielt und die Kugel unhaltbar ins lange Eck beförderte. Den Schlusspunkt setzte Anton Lagler in der 80., mit einem bedachten Schuss aus halblinker Position ins lange Eck. Verdient holten sich somit die Nußdorfer gegen einen direkten Konkurrenten den Sieg. Harmlose Oberndorfer kamen nicht ins Spiel und ließen sich so von den Nußdorfern abfertigen. Nächste Woche müssen diese dann nach Au und die Oberndorfer empfangen den TSV Bad Endorf. (tas/svn)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare