Au schenkt Endorf vier Tore ein

Der ASV Au bleibt auch nach dem sechsten Spieltag das Maß aller Dinge in der Kreisliga. In Bad Endorf siegte die Mannschaft von Markus Glück mit 4:0. Das erste Tor der Partie erzielte Franz-Xaver Pelz bereits nach vier Minuten. Danach dauerte es allerdings bis zur 52. Minute, bis es ein zweites Tor zu sehen gab - allerdings ein Eigentor von Endorfs Dominik Huber. Nach einer Stunde erhöhte Peter Niedermeier dann auf 3:0 für den ASV Au. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Manuel Martin in der 84. Minute. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare