Schloßberg kann die Führung nicht halten

Die Gäste aus Westerndorf kamen in der Anfangsphase besser in die Partie. In der Anfangsviertelstunde gaben sie auch das Tempo vor. So hatte auch Fabian Martinus die erste Chance in der 5. Minute diese ging aber weit übers Tor. Nach 15 Minuten kamen die Hausherren dann besser ins Spiel, und konnten sich gute Chancen herausspielen. So hatte Josef Hofmann, der den Abwehrspieler mit einer Körpertäuschung ausspielte die Gelegenheit zur Führung, jedoch ging dieser Schuss knapp über die Latte.

Führung nur von kurzer Dauer

Kurz darauf aber war es Dominique Dötsch in der 29. Spielminute der von Straub und Hofmann freigespielt wurde und den Ball mit links ins lange Eck zirkelte, Torwart Sebastian Eder hatte hier keine Chance. Die jungen Schloßberger waren also mit 1:0 in Führung gegangen, der Jubel dauerte allerdings nur 7 Minuten, denn der SVW hat sich durch den Gegentreffer nicht beeindrucken lassen und hat sich eine weitere gute Torchance erarbeitet. So war es Fabian Martinus der per Abstauber in der 36. Spielminute den Ausgleichstreffer für sein Team erzielen konnte.

In der zweiten Halbzeit waren Chancen für beide Mannschaften da, ein Westerndorfer scheitererte an Torwart Cygan und Hofmann auf der anderen Seite am Pfosten, es blieb allerdings bei einem gerechten 1:1. Nach 90 Minuten pfiff der Unparteiische Florian Schäfer die Partie pünktlich ab.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare