Tore, Platzverweise und verschossener Elfmeter

Vor allem in der ersten Hälfte kamen die Zuschauer auf ihre Kosten. Vier Tore, zwei Platzverweise und ein verschossener Handelfmeter waren in den ersten 45 Minuten zu sehen.

Bereits in der dritten Minute gingen die Gäste in Führung. Adrian Alar schloss seinen Sololauf über den halben Platz mit einem präzisen Schuss ins lange Eck erfolgreich ab. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Toptorjäger Torben Gartzen behauptete den Ball im Strafraum und versenkte anschließend das Leder im langen Eck (12.). Auch am nächsten Treffer war Gartzen beteiligt. Nach einer Kopfballstafette kam Gartzen zum Abschluss. Seinen Schuss parierte Gästekeeper Dominik Süßmeier noch. Beim Nachschuss von Neset Jasarevic war er allerdings machtlos (15.). Für den dritten Westerndorfer Treffer war Luis Tejado Lobato verantwortlich. Nach einem Freistoß landete der Ball bei Lobato der verzögerte noch kurz und schob drückt das Leder überlegt zum 3:1 über die Linie (22.). Manuel Neubauer hätte in der 42. Minute den Anschlusstreffer erzielen müssen. Aber er zielte zu ungenau und schoss einen Handelfmeter neben das Tor. Vor der Halbzeit zeigte der Schiedsrichter noch zweimal die Ampelkarte. Bei den Hausherren musste Adrian Mauler (43.) frühzeitig zum Duschen und bei den Gästen Thomas Werner (38.). Im zweiten Durchgan erhöhte Buchbach den Druck. Aber SVW Keeper Christian Prager konnte die Schüsse von Neubauer und Christopher Scott entschärfen. Auch beim Treffer zum 3:2 klärte er zuerst nach einem Solo von Manuel Neubauer dessen Versuch, gegen den Nachschuss von Alar war er dann allerdings machtlos (65.).

Für Buchbach war deutlich mehr drin. Sie scheiterten aber an ihrer mangelnden Chancenverwertung. Westerndorf ließ in der zweiten Hälfte gute Konterchancen ungenützt.  (hel/hub)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare