Anger weiter in der Erfolgsspur

Der SC Anger hat sich auch gegen die Zweitvertretung des FC Töging keine Blöße gegeben und seine Serie fortgesetzt. Anger ist mittlerweile seit dem 12.10.2013 ungeschlagen. Dieses Selbstvertrauen war dem SC auch gegen, die mit fünf Siegen in Folge angereisten, Töginger anzumerken. Es dauerte nicht einmal sechs Minuten da zappelte der Ball bereits das erste Mal im Netz der Gäste. Michi Hinterstoißer gelangte am Sechzehner an den Ball und zog einfach mal mit der Pike ab, sodass der Ball unhaltbar für Schreiner im langen Eck einschlug. Auch in der Folgephase war die Heimelf die bessere Mannschaft, doch ein zweites Tor wollte vorerst nicht fallen. Wie aus dem Nichts fiel dann der Töginger Ausgleichstreffer, durch Andreas Baumgartner, der von einem Patzer in der Defensive des SC profitierte. Doch Anger zeigte sich nicht geschockt und kam nur zwei Minuten später zum erneuten Führungstreffer. Sebastian Mayer war der Torschütze. Nach dem Seitenwechsel war Anger weiterhin die bessere Mannschaft und konnte durch einen Freistoß von Manuel Maier, der an Freund und Feind vorbei ins Tor der Töginger segelte, auf 3:1 erhöhen. Viele glaubten nun, dass dies die Vorentscheidung war, doch Anger machte es durch zahlreiche Ungenauigkeiten noch einmal spannend. So konnte Julian Preis bereits in der 54. Spielminute verkürzen, doch weitere Treffer wollten in der Partie nicht mehr fallen. (bre/sch)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare