Deutlicher Heimsieg für Schönau im Spitzenspiel

Rund 250 Zuschauer verfolgten im Alpenstadion in Schönau das Spitzenspiel der Kreisliga 2. Die SG Schönau gewann mit 4:0 und steht nun auf Platz eins der Tabelle. Der TSV Bad Reichenhall ist trotz der Niederlage mit zwölf Zählern punktgleich mit dem Tabellenführer und steht auf Grund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz zwei. Erst kurz dem Pausenpfiff fiel der erste Treffer. Anton Hölzl war mit seinem vierten Saisontreffer für das 1:0 verantwortlich (41.).

Der Joker sticht

Nach der Pause erzielte der SG-Kapitän persönlich das 2:0 (54.). Es Saisontreffer Nummer drei für Andreas Fernsebner. Mittefeldregisseur Daniel Maier markierte in der 81. Minute das 3:0, ehe der eingewechselte Korbinian Burger für den 4:0 Endstand sorgte (89.). Schönau bleibt zu Hause ohne Punktverlust und fügte gleichzeitig dem TSV Bad Reichenhall die erste Niederlage der Saison zu. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare