Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Neumarkt St. Veit - TSV Buchbach II 2:3

Bucbach erkämpft sich wichtigen Sieg im Kellerderby

+

Neumarkt St. Veit - Große Moral bewies die Regionalligareserve des TSV Buchbach beim Nachholspiel der Kreisliga 2 in Neumarkt-St. Veit. Einen 2:0-Rückstand drehten die Gäste zu einem 2:3-Auswärtssieg.

Beide Teams mussten auf einige Stammkräfte verzichten, trotzdem entwickelte sich ein rassiges, wenn auch nicht technisch anspruchsvolles Spiel. Neumarkt von Beginn an dominierend und mit einer Vielzahl von Chancen. Hochverdient gingen die Hausherren in der 22. Minute in Führung. Nach einem Doppelpass spielte Markus Windhager Matthias Reiter den Ball in den Lauf, der machte einen Hacken und schoss ins lange Eck ein.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Nur drei Minuten später brachte Chris Weber einen Ball von rechts flach und scharf vors Tor und Reiter schob aus acht Metern zum zweiten Treffer ein. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einer klaren Sache für die Heimelf aus. Als Felix Neumeier in der 35. Minute sein ganzes Können unter Beweis stellte, weil Julian Huber aus 8 Meter abziehen konnte, dachte noch niemand an ein Aufbäumen des TSV Buchbach. In der 38. Minute kam Markus Hanslmeier aus spitzem Winkel zum Abschluss und erzielte den Anschlusstreffer für die Gäste.

In der 58. Minute gelang Buchbach sogar der Ausgleichstreffer. Markus Blau brachte einen direkten Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum. Kein Spieler kam an den Ball und trotzdem schlug das Leder im langen Eck ein. Das aktivere Team blieb zwar der TSV Neumarkt, doch Buchbach erzielte das Siegtor. Der dritte Treffer mit dem vierten Torschuss, obwohl der Torschuss nicht von einem Buchbacher abgegeben wurde. Maximilian Landgraf legte einen langen Ball an Felix Neumeier vorbei und Christian Huber versprang der Ball kurz vor dem Klärungsversuch so unglücklich, dass das Leder direkt ins leere Tor flog. Trotz aufopferungsvollem Kampf konnte Neumarkt die Niederlage nicht mehr verhindern.“

Kommentare