Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Neumarkt St. Veit - TSV Peterskirchen 0:2

Täglich grüßt das Murmeltier

+

Neumarkt - Jeden Sonntag das selbe Lied. Die Spieler des TSV sind trotz mangelndem Selbstvertrauen engagiert, kämpfen von Anfang bis zur letzten Minute, erspielen sich Torchancen und stehen am Ende mit leeren Händen da.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Klare Feldvorteile im ersten Abschnitt brachten dem TSV Neumarktnichts Zählbares ein, obwohl Martin Giftthaler und Matthias Reiter sehr gute Möglichkeiten hatten. Eine Minute vor dem Seitenwechsel nutzte auf der anderen Seite Martin Mayer die Gunst der Stunde und verwertete einen Querpass von Markus Schaumberger zur Gästeführung. Obwohl die Gillmeier-Truppe in der zweiten Hälfte sehr verunsichert auftrat erspielte sie sich einige gute Möglichkeiten.

Diese auszulassen wurde natürlich bestraft. So traf Peterskirchens Stürmer Mayer durch einen Distanzschuss ein zweites Mal ins Schwarze. Felix Neumeier, der sein Team mit einigen Paraden im Spiel hielt, war bei diesem Schuss machtlos.

-

Pressemitteilung TSV Neumarkt St. Veit

Kommentare