Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gerechte Punkteteilung

Der TuS Traunreut hat den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze verpasst und steht nach dem Remis gegen Kay nun im Tabellenmittelfeld. Dabei erwischten die Hausherren einen Auftakt nach Maß: In der sechsten Minute war Daniel Waldemar zur Stelle und sorgte mit einem Schuss für die Führung der Hausherren. Kay war geschockt und brauchte einen Weile, um in die Partie zu finden. Bis zum Seitenwechsel hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, doch ein Treffer sollte ihnen nicht gelingen. In der Halbzeitpause fand Kays Trainer Waas dann die richtigen Worte, denn seine Mannschaft kam hochmotiviert aus der Kabine. Traunreut zog sich etwas zurück und musste in der 68. Minute den Ausgleich hinnehmen. Dominik Schörgnhofer war zur Stelle und sorgte für den Ausgleich. Nun war Traunreut nochmal gefordert, doch die Bernauer-Elf verpasste es, sich noch weitere Chancen herauszuspielen. So blieb es bei einem gerechten Remis.

Kommentare