Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein glücklicher Sieg für Schönau

In den ersten 15 Minuten der Partie war Traunreut klar die bessere Mannschaft, konnte sich aber keine Torchancen erarbeiten. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel, insgesamt war Traunreut in der ersten Hälfte aber leicht überlegen. So hatten die Gäste auch die erste Torchance, als sich Tobias Fegg in der 30. Minute in einen Schuss von Waldemar Daniel werfen musste, um für seinen bereits geschlagenen Torwart zu retten. Fünf Minuten später musste ein Schönauer Spieler erneut für Keeper Renoth kläre, als Traunreuts Ersel Aydinalpt einen Schuss aus 13 Metern aufs Tor feuerte.

Die erste Tormöglichkeit für die SG gab es dann in der 38. Minute, als Andreas Fernsebner seinen Kopfball nach einer Ecke knapp über das Tor setzte. So hatte sich schon jeder damit abgefunden, mit einemtorlosen Remis in die Kabine zu gehen. Diese Gedankengänge nutzte Stefan Grassl aber eiskalt aus und verschaffte seinen Team letztendlich doch noch einen 1:0-Vorsprung vor dem Seitenwechsel. Nach dem Pausentee kam Schönau aber richtig in Fahrt und legte mit dieser Leistung den Grundstein für den knappen Sieg. Die Mannschaft war nicht nur auf Ergebnis verwalten ausgerichtet, sondern fing an, richtig guten Fußball zu spielen. Das ganze Spielbetrachtet wäre ein Unentschieden jedoch wohl das gerechtere Ergebnis gewesen.

Kommentare