Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haas mit drei Toren

Der FC Hammerau konnte sein Heimspiel gegen Erlbach erfolgreich gestalten - vor allem Kapitän Erwin Haas hatte mit drei Toren einen großen Anteil daran. Den Auftakt nach Maß aus Hammerauer Sicht leitete Lucas Dillenbourg in der 4. Minute ein. Seine Rechtsflanke schien von einem Abwehrspieler und Torwart Thomas Wimmer schon bereinigt, als der Erlbacher  Keeper am Boden liegend den Ball wieder entgleiten ließ und Erwin Haas in Abstaubermanier das Führungstor fixierte. Die erste Erlbacher Chance hatte Emanuel Spielbauer in der 18. Minute, doch sein Schuss strich knapp vorbei. In der Folgezeit entwickelte sich eine spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Bis zur Pause fiel aber kein weiterer Treffer. In den zweiten Durchgang starteten die Hausherren wie im Traum: Eine Kombination auf der linken Seite über zwei Stationen schloss Haas mit einem Flachschuss  ins rechte Eck ab. Zwei Minuten drauf zirkelte Martin Heudecker einen Freistoß von halbrechts in den Sechzehner, Haas schraubte sich hoch und köpfte  für Keeper Thomas Wimmer unhaltbar unter die Latte. Dies war dann zugleich die Entscheidung. Den letzten Treffer des Tages erzielte dann Kaan Ciner nach einem Konter. (dei/ste)

Kommentare