Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorschau auf die neue Saison

TuS Prien ist bestens auf die neue Liga vorbereitet

+

Prien - Bereits seit der letzten Juniwoche bereiten sich die Fußballer des TuS Prien intensiv auf die neue Saison in der Kreisliga 2 vor. Das Trainerteam Max Nicu, Michi Hartl und Zeljko Janjic freut sich über eine rege Trainingsbeteiligung und den ein oder anderen Neuzugang.

Gleich vier Spieler aus dem eigenen Nachwuchs schafften den Sprung in den vorläufigen Kader der Ersten Mannschaft. Sebastian Tausendfreund, Maximilian Ott und Nicolas Haaser durften bereits in der vergangenen Rückrunde immer wieder in den Herrenbereich hineinschnuppern. Auch Lucas Sewald schnürt nach einjähriger Pause wieder die Fußballschuhe und ist damit in bester Gesellschaft mit seinen ehemaligen U19-Mannschaftskameraden, mit denen er in der Saison 17/18 den Aufstieg in die Kreisliga feiern konnte.

Zahlreiche Neuzugänge verstärken den TuS

Mit Hannes Semmler kehrt vom SB DJK Rosenheim ein erfahrener Spieler ans Chiemseeufer zurück. Hannes, der in der Nachwuchsabteilung des TuS ausgebildet wurde und als Kapitän seine Jungs zum Aufstieg in die Kreisliga führte, verließ seinen Heimatverein im Winter 2017 in Richtung Rosenheim, wo er ein fester Bestandteil der Landesligamannschaft wurde. Für die Priener Abteilungsleitung war es eine Herzensangelegenheit das treffsichere Priener Urgestein zurückzuholen.

Der zweite Neuzugang der in der kommenden Saison den Priener Kreisligakader verstärkt, ist Julian Boddeutsch, der amtierende Torschützenkönig der A-Klasse 1. In nur einer halben Spielzeit bewies der Zwanzigjährige mit 23 Toren für den TuS Großkarolinenfeld seine Offensivqualität, bevor er in der Rückrunde Stammspieler beim Bezirksligaabsteiger SV-DJK Kolbermoor wurde.

Fabio Mustafic kehrt nach einem einjährigen Gastspiel vom TSV Rimsting zurück, ihm schloss sich Robert Havic an. Besonders erfreut ist man in der Abteilung auch über die Rückkehr von Nicolai Estermann, der die komplette Rückrunde nach einer schweren Verletzung im Sprunggelenk aussetzten musste und den man im Aufstiegskampf recht schmerzlich vermisste.

Zusammenarbeit mit Sports Innovated

Auch in Sachen sportlicher Ausrichtung und Trainingsgestaltung hat sich in der Sommerpause einiges getan bei den Chiemseekickern. Das neue Trainerteam wird in altbewährter Manier von Torwart Trainer Jörg Kurt, der bereits die Torhüter beim FC Ismaning und beim TSV 1860 München trainierte, unterstützt.

Durch die Zusammenarbeit mit der Firma Sports Innovated konnte man sich in einigen Bereichen neu aufstellen. Dr. Manfred Düring und Michael Elmer unterstützen das Trainerteam seit Juni sowohl in der professionellen Trainingssteuerung, als auch im Athletik- und Mobilitybereich. Ein besonderes Augenmerk wird hier auf die Verletzungsprofilaxe gelegt. Der Priener Düring ist Athletiktrainer der U-20 Nationalmannschaft und Leiter der Bereiche Athletik, Rehabilitation und Wissenschaft im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05. Michael Elmer, der ebenfalls in Prien wohnt, ist Sportwissenschaftler (B.A.) für den Bereich Sport und angewandte Trainingswissenschaften. Er betreute 5 Jahre zusätzlich Eishockeytorhüter auf Profiebene.

Priens Abteilungsleiterin zeigt sich sehr erfreut über das Wirken des neuen Trainerteams in den ersten Vorbereitungswochen. „Michi und Max sind hochmotiviert bei der Sache und finden die nötige Mischung zwischen Professionalität und Spaß, da ist nicht nur der nötige Zug in den Einheiten sondern es herrscht durch die Bank eine richtig gute Stimmung! Und mit Sportsinnovated haben wir einen sehr kompetenten Partner gefunden, der uns in einigen Bereichen nochmal voranbringt!“ so Fischer.

Die Vorbereitung lief zufriedenstellend

Auch getestet wurde am Cheimseeufer fleißig: In der frühen Phase der Vorbereitung verlor man zwar gegen den Bezirksligisten TSV Dorfen und den Landesligisten TSV Wasserburg, mit zunehmender Fitness und Verständnis für die neue taktische Ausrichtung konnten aber die letzten drei Partien gegen die U19 des SB Rosenheim, den FC Grünthal und Ligakonkurrenten SBC Traunstein II klar für Grün-Weiß entschieden werden.

Zum Saisonauftakt am kommenden Freitag hat die Nicu-Hartl Elf nun mit dem FC Hammerau gleich einen schweren Gegner und Favoriten auf den Aufstieg vor der Brust, nur vier Tage später folgt das Derby gegen den SV Riedering, gegen den sich der TuS erfahrungsgemäß immer schwer tut.

Kommentare