Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

BSC Surheim - SC Anger (2:0)

Nächster Erfolg für Surheim

Kreisliga 2
+
BSC Surheim - SC Anger (2:0)

Für den SC Anger gab es in der Auswärtspartie gegen den BSC Surheim nichts zu holen. Anger verlor mit 0:2. Als Favorit rein – als Sieger raus. Surheim hat alle Erwartungen erfüllt.

Luca Schwentner stellte die Weichen für den Ball-Spiel-Club auf Sieg, als er in Minute 23 mit dem 1:0 zur Stelle war. Zur Pause war das Team in Gelb-Schwarz im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In Durchgang zwei lief Marius Mittermeier anstelle von Andreas Krämer für den SCA auf. Thomas Ehrmann versenkte die Kugel zum 2:0 für den BSC (70.). Am Schluss fuhr der BSC Surheim gegen den SC Anger auf eigenem Platz einen 2:0-Sieg ein.

Der Sieg über Anger, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Surheim von Höherem träumen. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des BSC bei. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich die Mannschaft in Gelb und Schwarz in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Der SCA bekleidet mit einem Zähler Tabellenposition 15. Dem Sportclub Anger muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga 2 markierte weniger Treffer als der Gast. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Anger wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. Die Not des Sportclub aus der Ringerhochburg wird immer größer. Gegen den BSC Surheim verlor der SCA bereits das vierte Ligaspiel am Stück.

Surheim verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 19.03.2022 beim SC Anger wieder gefordert.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare