Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: FC Perach - FC Töging II

Kellerkinder unter sich

Kreisliga 2
+
Vorbericht: FC Perach - FC Töging II

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen der Reserve des FCT nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen Perach? Am vergangenen Samstag ging der FCP leer aus – 0:4 gegen den SV Mehring. Zwar blieb der FC Töging II nun seit acht Partien ohne Sieg, aber gegen den SC Anger trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Ein Tor hatte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied gemacht.

Am Ende hatte der FC Perach einen knappen 4:3-Sieg gefeiert.

Der Peracher FC ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr der Tabellenletzte bisher ein. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 32 erzielte Treffer auf das Konto des Fußball-Club Perach gehen. Zu den fünf Siegen und drei Unentschieden gesellen sich beim Fußball-Club aus Perach 18 Pleiten. Der FC aus Perach entschied kein einziges der letzten elf Spiele für sich.

Die Auswärtsbilanz von Töging II ist mit neun Punkten noch ausbaufähig. Im Angriff brachte das Team vom Wasserschloss deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 32 geschossenen Treffern erkennen lässt. Der bisherige Ertrag der Truppe vom Wasserschloss in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, acht Unentschieden und 14 Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Das Team in Gelb-Blau kann einfach nicht gewinnen.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der FCT II bisher 61-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Perach bisher 56-mal das Nachsehen in dieser Saison. Dieses Spiel dürften beide Mannschaften sehr ernst nehmen, denn man spielt gegen die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller. Der FCP könnte mit einem Sieg nicht nur den FC Töging II überholen, sondern auch die direkten Abstiegsplätze verlassen. Denn die Mannschaft in Gelb und Blau hat mit 20 Zählern auf Tabellenplatz 13 nur zwei Punkte Vorsprung.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare