Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Neuötting - SV Seeon/Seebruck 4:1

Neuötting gewinnt klar

+

Neuötting - Da war ordentlich was los. Vor 120 Zuschauern fielen fünf Tore und vier Spieler wurden vom Schiedsrichter zum Duschen geschickt.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Bereits nach fünf Minuten hieß es 1:0 für den Gastgeber. Manuel Kagerer machte die Bude. Nach einer halben Stunde Spielzeit erhöhte Tobias Völkel auf 2:0. Das 3:0 folgte fünf Minuten nach Wiederanpfiff durch Dominik Kraus.

Michael Gernhäuser gelang nach einer Stunde der 3:1-Anschlusstreffer. Dann begann die Zeit der Platzverweise. Erst flog Florian Steinlehner mit Gelb-Rot vom Platz. Vier Minuten drauf, die 68 Minute war gespielt, folgte ihm sein Teamkollege Kagerer mit Rot. Seeons Gernhäuser flog auch mit der Ampelkarte vom Platz. Und den letzten Platzverweis holte sich Markus Hinkel in der 77. Minute. Zwischendurch wurde sogar Fußball gespielt und Alexander Reberger stellte auf 4:1.