Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Siegsdorf - SV Seeon-Seebruck 2:0

Doppelschlag reicht Siegsdorf

+

Siegsdorf - 140 Zuschauer betrachteten die Begegnung zwischen dem TSV Siegsdorf und dem SV Seeon-Seebruck, welche der Gastgeber für sich entscheiden konnte.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

In einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit fielen keine Tore. In der 62. Minute war es dann soweit. Maximilian Huber traf zum 1:0. Zunächst scheitert Mader aus kurzer Distanz an der Querlatte, wembleymäßig sprang der Ball zurück und Huber reagiert am schnellsten und nagelt die Kugel per Seitfallzieher aus fünf Metern in die Maschen.

In der 67. Minute flog Christian Zehetmaier (Seeon-Seebruck) mit der Ampelkarte vom Platz. Nur eine Zeigerumdrehung später fiel das 2:0 durch Arthur Wittmann. Nachdem sich Frauendienst energisch in den Strafraum durchtankte konnte er nur noch unsanft von den Beinen geholt werden, den fälligen und unumstrittenen Elfmeter verwandelt A.Wittmann souverän flach ins rechte untere Eck. Für den letzten Aufreger der Partie sorgte Florian Linner (Seeon-Seebruck), der ebenfalls mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Kommentare