Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Tittmoning - TSV Neumarkt St. Veit 4:1

Tittmoning beendet Negativlauf

+

Tittmoning - Der TSV Tittmoning konnte nach vier Niederlagen in Folge einen 4:1 Heimerfolg feiern und ging in einer rassigen Partie vor 150 Zuschauern als verdienter Sieger vom Platz.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Nach drei Minuten unterlief Abwehrspieler Binder Ludwig im Mittelkreis einen Kopfball und so konnte Reiter Matthias auf den wieder genesenen Tanase Sorin zu laufen, der den Ball parierte, doch Weber Chris war beim Abpraller zur Stelle und markierte das 1:0 für die Gäste. Doch Tittmoning hatte sofort die Antwort parat. Nach schönem Pass von Huber Hansi war Prestel Simon frei und erzielte den Ausgleich.

Neumarkt hätte erneut führen können, doch Reiter Matthias (6.) scheiterte völlig frei an Tanase. Nach einer Ecke verschätzte sich Gästekeeper Neumeier Felix, aber Abwehrchef Maier Robert (16.) traf nur das Außennetz. Nach einer erneuten Ecke der Heimelf vom agilen Mooser Tom schlug von Kannen Tim (20.) über den Ball. Wieder Mooser bediente Prestel (21.), doch sein Schuss wurde abgeblockt. Dann setzte Reiter Matthias eine Flanke von Weber Chris knapp neben das Tittmoninger Gehäuse. In der 36. Minute die Führung für die Hausherren: Binder Ludwig bediente Buxmann Albert auf der linken Seite und der schließt vom Strafraumkante zum 2:1 ab.

 Nach dem Seitenwechsel legte der eingewechselte Eisl Niki Kapitän Berger Beni auf, doch seinen Schuss entschärfte Gästegoalie Neumeier mit einer Glanzparade. Dann bediente Eisl Niki Buxmann Albert (55.), der aus 11m durch die Beine von Neumeier auf 3:1 stellte. In der 62. Minute hatte Tittmoning Glück, denn ein Freistoß Blieninger Moritz klatschte an die Latte. Dann legte Buxmann Albert Berger Beni auf, der nur den Pfosten traf. Tittmoning hätte durch Prestel nach Flanke Berger höher stellen können, doch Neumarkt brachte einen Fuß dazwischen. Den Endstand von 4:1 schlenzte Eisl Niki (81.) nach einem unnachahmlichen Solo aus 16m ins Neumarkter Gehäuse. So ging die Harry Gruber Elf als verdienter Sieger vom Platz.

-

Pressemitteilung TSV Tittmoning

Kommentare