Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sennfelder pariert gleich zwei Strafstöße

Kay zu stark: Tögings Reserve muss verdiente Niederlage hinnehmen

Fußball liegt auf dem Rasen. Im Hintergrund findet ein Spiel statt.
+
(Symbolbild)

Kay - Trotz einer anfänglichen Führung und zweier gehaltenen Elfmeter verliert der FC Töging II in Kay. Die Gastgeber waren an diesem Tag einfach zu stark für die Landesliga-Reserve und gewannen verdient mit 4:1.

Die sehr ersatzgeschwächte Truppe aus Töging fing vielversprechend an. Bereits in der 3. Minute fiel das 1:0 für Töging. Marco Irber erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und zog aus 20 Metern ab. Der Schuss wurde noch abgefälscht und schlug zum Führungstreffer für Töging ein. Kay allerdings zeigte sich wenig geschockt und erhöhte von Minute zu Minute den Druck. Schöne Kombinationen durchs Mittelfeld brachte Töging immer wieder in Verlegenheit. In der 12. Minute gab es Strafstoß für Kay, doch Michael Sennefelder parierte den Schuss von Daniel Krautenbacher und hielt Töging im Spiel.

Sennfelder pariert zweiten Strafstoß

In der 22. Minute dann allerdings der verdiente Ausgleich. Einen satten Torschuss konnte Sennefelder noch abwehren, der Ball sprang allerdings Johannes Schild vor die Füße, der nur noch einschieben musste. Kay blieb am Drücker und Töging kämpfte, war aber gegen die starke Offensive des Gegners chancenlos. In der 39. Minute wiederum Elfmeter und wieder war der starke Michael Sennefelder zur Stelle. Diesmal scheiterte Johannes Schild. In der 44. Minute dann doch der Führungstreffer durch den SV Kay. Christian Fuchs, konnte nach einer schönen Hereingabe zum 2:1 einnetzen.

Nach der Halbzeit versuchte Töging kämpferisch dagegen zu halten, doch Kay war an diesem Nachmittag einfach zu stark. In der 50. Minute dann das 3:1 durch Johannes Schild, ein geklärter Ball springt vor seine Füße und er schiebt gekonnt ein. In der 76. Minute dann der 4:1 Endstand. Ein schöner Ball durch die Schnittstelle der Abwehr erreichte wiederum Johannes Schild der Michael Sennefelder keine Chance ließ. Töging war zwar bemüht hatte allerdings absolut keine Chance gegen ein sehr starkes Team aus Kay.

Pressemitteilung FC Töging

Kommentare