Mayer schießt Peterskirchen ab

Sebastian Mayer war der Matchwinner in der Partie zwischen Peterskirchen und Anger - der SC-Angreifer war gleich dreimal erfolgreich und brachte seine Farben damit auf Siegkurs. Die Hausherren mussten dagegen im siebten Heimspiel der Saison die erste Niederlage hinnehmen. Anger war von Beginn an auf der Siegertraße, da Mayer in der sechsten Minute sah, dass Torhüter Laxganger zu weit vor seinem Kasten stand, sich ein Herz fasste und den Ball aus 30 Metern zur Führung ins Netz donnerte. Peterskirchen war in der Folgezeit unkonzentriert und hatte vor allem im Aufbau durch leichte Ballverluste große Probleme. Nach 33 Minuten zogen die Gäste nach genau einem dieser Ballverluste einen blitzfeinen Konter auf, den Mayer aus kurzer Distanz erfolgreich abschloss. Den dritten Treffer für Anger erzielte dann Stefan Plößl, als er einen Klärungsversuch von Sepp Obergröbner volley im linken unteren Toreck unterbrachte. Auch nach der Halbzeit sahen die gut 200 Zuschauer dasselbe Spiel - Peterskirchen machte sich das Leben durch eigene Fehler schwer. Die Entscheidung gelang dann Sebastian Mayer in der 50. Minute. Er setzte gut nach, kam im Strafraum an das Leder und brachte es irgendwie im Tor unter. Das Spiel war nun gelaufen, auch der Platzverweis gegen Max Kamml schwächte die Gäste nicht mehr entscheidend. (ott/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare