Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Spiel in der Anfangs-Viertelstunde verschenkt

Nach nicht einmal einer Viertelstunde lag der TSV Peterskirchen zu Hause gegen die Gäste aus Bad Reichenhall bereits mit 0:2 in Rückstand. Die schnellen Tore von Viktor Vasas, der in Mittelstürmerposition unhaltbar einnetzte und Michael Kantsperger, der einen Stellungsfehler in der Defensive eiskalt ausnutzte, dienten als Grundlage für den späteren 3:1-Auswärtserfolg der Reichenhaller.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Peterskirchen in Person von Toni Urbauer den Anschlusstreffer erzielte. Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer, da Sascha Schimag in den Schlussminuten den entscheidenden Treffer zum 3:1-Auswärtssieg des TSV Bad Reichenhall herbeiführte. 

Kommentare