Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Töging: Rückstand gedreht, Aufsteiger besiegt

Einen ungefährdeten und absolut verdienten Sieg fuhr der FC Töging II gegen den Aufsteiger vom SV Seeon-Seebruck ein. Dabei setzten die Gäste die Töginger anfangs überraschend unter Druck, konnten aus diesem druckvollen Start allerdings kein Kapital schlagen - bis auf die Führung in der 6. Minute: Die Töginger wurden beim Spielaufbau gestört und Daniel Axthammer konnte alleine auf Harald Kovacs zugehen und schob links unten ein.  

Zwei Tore, eine Vorlage - Fuchshuber wird zum Matchwinner

Nach 20 Minuten übernahm der FC Töging das Spiel. Es passierte jedoch bis zur Halbzeit nichts mehr. Erst in der 50. Minute erzielte Alex Fuchshuber nach einem schönen Pass von Markus Bley den 1:1-Ausgleich. 18 Minuten später schnürte Fuchshuber dann seinen Doppelpack, als er nach Vorarbeit von Oliver Sigl den herausstürmenden Torwart aus 15 Metern tunnelte.

Kurz vor Spielende machte Markus Bley den Sack mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand zu. Er verwertete eine Ecke von Fuchshuber mit einem Volleyschuss. (gaß)

Kommentare