SB Chiemgau Traunstein - SpVgg Landshut 2:1

Mauerkirchner und Probst - Traunstein jubelt wieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stefan Mauerkirchner (l.) und Maxi Probst
  • schließen

Traunstein - Der Sportbund Chiemgau Traunstein hat den Sieg über Hallbergmoos vergoldet und auch gegen die SpVgg Landshut gewonnen. Die Chiemgauer siegten in einer dramatischen Partie am Freitagabend mit 2:1 (1:1).

Am Freitagabend hatte die Elf von Jochen Reil die SpVgg aus Landshut zu Gast. Und wollte nach dem furiosen 3:1 über Hallbergmoos am Ostermontag noch einen nachlegen.

Service:

Aber auch die Gäste kamen mit großen Ambitionen ins Chiemgau, mit einem Sieg hätten sich die Niederbayern wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Es ging auch gut los für die Mannschaft von Florian Baumgartl.

In der 5. Spielminute brachte Tobias Rewitzer die Gäste in Führung, Traunstein war kalt erwischt. Doch die Reil-Elf hatte eine knappe halbe Stunde später die passende Antwort.

Maximilian Probst konnte endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Der lange verletzte Torjäger glich in der 34. zum 1:1 aus.

Mauerkirchner wird zum Matchwinner

Im zweiten Durchgang waren beide Teams weiter engagiert, nur ein Sieg wäre in der Tabelle ein echter Befreiungsschlag gewesen.

Als sich alle Beteiligten auf ein Remis eingestellt hatten, schlug Traunstein aber nochmal zu. Stefan Mauerkirchner erzielte in der 88. Minute das 2:1 und machte damit den Big-Point für den SBC perfekt.

Traunstein hat sich ein gutes Polster auf die Relegationsplätze erarbeitet, bleibt im eigenen Stadion unter Jochen Reil noch immer ungeschlagen und kann beruhigt der Konkurrenz am Wochenende zusehen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare