Hält er den Platz für Stefan Effenberg warm?

Ex-Wacker-Profi wird Trainer bei Drittligisten

+
Der Ex-Wacker-Profi Stefan Reisinger ist nun Interimstrainer beim KFC Uerdingen.
  • schließen

Uerdingen - Der Ex-Wacker-Profi Stefan Reisinger wird im kommenden Spiel als Cheftrainer von Drittligist KFC Uerdingen auf dem Spielbericht stehen. Macht er danach Platz für einen Champions League Sieger?

Bisher war Stefan Reisinger als Co-Trainer beim Drittligisten KFC Uerdingen aktiv. Der Verein, der vom russischen Investor Michail Ponomarew geführt wird, steht derzeit als Aufsteiger auf dem vierten Platz. Das Ziel der Krefelder ist jedoch der direkte Aufstieg in die zweite Bundesliga. Nachdem die letzten beiden Spiele gegen Unterhaching (0:4) und Würzburg (0:3) deutlich verloren wurden, trennte sich der Verein von Trainer Stefan Krämer.

Reisinger als Trainer für ein Spiel

Nun soll es also Reisinger richten - zumindest für ein Spiel. Bis eine langfristige Lösung gefunden ist, soll der Ex-Profi, der unter anderem beim SV Wacker Burghausen, SC Freiburg und bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag stand, am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel beim abstiegsbedrohten SV Meppen auf der Bank Platz nehmen.

Danach soll laut Medienberichten Stefan Effenberg als Nachfolger von Krämer verpflichtet werden. Der ehemalige Bayern-Profi und Champions League-Sieger von 2001, soll nach seinem kurzen Intermezzo beim SC Paderborn nun wieder eine Chance als Trainer im Profibereich bekommen. Auch Felix Magath gilt als Kandidat für die Krämer-Nachfolge.

_

dg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Auch interessant

Kommentare