Utz in Altötting entlassen - Nachfolger steht schon fest

+

Hans Utz ist nicht mehr Trainer des TV Altötting. Der Wallfahrtsverein gab die Trennung offiziell bekannt und präsentierte ein bekanntes Gesicht als Nachfolger.

Hans Utz ist nicht mehr Trainer des TV Altötting. Der Wallfahrtsverein gab die Trennung offiziell bekannt und präsentierte ein bekanntes Gesicht als Nachfolger.

"Nach dem nicht befriedigenden Saisonstart mit lediglich fünf Zählern aus acht Partien haben sich die Verantwortlichen des TV 1864 Altötting und Trainer Hans Utz auf eine Beendigung der Zusammenarbeit geeinigt.

In den zwei Jahren in der Kreishauptstadt hatte Hans Utz die Altöttinger zunächst vor dem Abstieg gerettet und in der abgelaufenen Saison den sehr guten dritten Platz erreicht. Entsprechend ambitioniert wollte man auch in dieser Saison auftreten, jedoch kann man unter dem Strich mit der aktuellen Ausbeute nicht zufrieden sein.

Es waren zwei sehr schöne gemeinsame Jahre, aber wenn der Erfolg ausbleibt, muss man sich Gedanken machen, teilten einheitlich die Vereinsführung und der scheidende Coach mit.

Markus Wörfel, der bis zur vergangenen Saison den TSV Kastl von der A-Klasse bis zur Bezirksliga führte, übernimmt ab sofort und bis auf weiteres das Kommando bei den Wallfahrtsstädtern."

Pressemitteilung TV Altötting

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare