Aschau und Prutting setzen Zeichen gegen Rassismus

"No to racism". Tolle Aktion des WSV Aschau
+
"No to racism". Tolle Aktion des WSV Aschau

Aschau und Prutting beteiligen sich an der weltweiten Aktion gegen Rassismus. Daumen hoch !!

Der WSV Aschau und der SV Prutting hat sich am Rande ihres Aufeinandertreffens (hier geht's zum Spielbericht)an der globalen Aktion gegen Rassismus beteiligt.


Die Kicker ließen sich nach der Partie mit Bananen ablichten und setzen so ein Zeichen gegen jegliche Form des Rassismus.

Anstoß der Aktion gab ein Vorfall aus der spanischen Primera Division. In der Partie des FC Barcelonas gegen den FC Villarreal flog plötzlich eine Banane auf das Spielfeld. Diese rassistische Geste galt Dani Alves, Abwehrspieler des FC Barcelona. Aber anstatt sich aufzuregen, hob er die Banane auf, schälte sie und biss beherzt ab.


Seitdem setzen zahlreiche Sportler, Prominente und Menschen auf der ganzen Welt ein Zeichen gegen Rassismus, indem sie sich mit einer Banane fotografieren lassen.

Dafür gibt es von der beinschuss.de-Redaktion einen dicken Daumen nach oben.

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Magazin

„Junger und ehrgeiziger Trainer“: Dressel übernimmt 60er-Fördercampus
„Junger und ehrgeiziger Trainer“: Dressel übernimmt 60er-Fördercampus
Vereine können Spiele kostenlos verlegen - BFV passt Corona-Paragraf an
Vereine können Spiele kostenlos verlegen - BFV passt Corona-Paragraf an
Schweinfurts Wolf: „Wollen keinen weiteren Imageschaden für den Fußball“
Schweinfurts Wolf: „Wollen keinen weiteren Imageschaden für den Fußball“
Heute geht's los! JETZT noch schnell registrieren und tolle Preise gewinnen!
Heute geht's los! JETZT noch schnell registrieren und tolle Preise gewinnen!
Team Sport-Bayern stärkt den Organisierten Sport
Team Sport-Bayern stärkt den Organisierten Sport

Kommentare