Beinschuss-Check: TSV Kastl

+

Das Team ist der Star - Und was für einer!

Die Winterpause neigt sich dem Ende entgegen, die Teams aus dem Spielkreis Inn/Salzach stehen in den Startlöchern zur Frühjahrsrunde.

Was hat sich personell getan? Welche Ausgangslage nehmen die Teams ins neue Jahr mit? Und wie endet die Saison?

Im Beinschuss-Check prüfen wir die Teams auf Herz und Nieren und wagen einen Ausblick in Richtung Saisonende:

Heute: TSV Kastl / Bezirksliga Ost

Ausgangslage: Nach elf Spielen musste man beim Aufsteiger aus Kastl vom Schlimmsten ausgehen. Der TSV steckte nach sechs Niederlagen, zwei Remis und nur drei Siegen tief im Tabellenkeller, die junge Mannschaft von Trainer Sven Vetter schien den Anforderungen der Bezirksliga Ost nicht gewachsen. Dann aber setzte ein Aufschwung ein, der seinesgleichen sucht. Aus den verbleibenden acht Partien holten die Schwarz-Weißen 21 Punkte. Abstiegskampf . . . von wegen. Kastl hat sich auf den vierten Tabellenplatz nach vorne gearbeitet, steht bei 32 Punkten und hat damit nur sechs Zähler Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Luft zur Abstiesgzone beträgt bereits neun Punkte.

Wer kam, wer ging? Beim TSV Kastl gab es in der Winterpause keine personellen Veränderungen. Der langzeitverletzte Sebastian Handle ist wieder mit an Bord.

Wo steht Kastl am Saisonende? Gut erholt und mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen startet die Vetter-Elf am 14. März in die Frühjahrsrunde. Dann kommt es zum Spitzenspiel gegen den Zweiten aus Kolbermoor, sieben Tage später wartet das Gastspiel in Amerang. Kastl kommt mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen gut ins neue Jahr und wird auch 2015 für Furore sorgen. Die Mannschaft ist ein eingeschworener Haufen, der tief mit dem 2650-Seelen-Dorf verwurzelt ist. Das Team ist der Star, ein Faktor, der Kastl auch am Saisonende zu einem der stärksten Teams der Bezirksliga macht. Beinschuss-Prognose: Der TSV Kastl schließt das erste Jahr auf einem starken vierten Tabellenplatz ab.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare