Kurort-Youngster holen sich nächsten Turniersieg

Endorfer A-Junioren in der Quali zur Oberbayerischen

+
Trainer Stefan Ganserer (hinten links) kann stolz auf seine A-Jugend sein. Erst wurde der Corox-Cup in Rosenheim geholt - nun spielt man die Qualifikation für die Oberbayerische Hallenmeisterschaft.

Traunstein - Bereits beim vom TSV 1860 Rosenheim veranstalteten Corox-Hallenmasters der U19-Junioren in der Rosenheimer Gabor-Halle konnten sich die Youngster des TSV Bad Endorf nach spannenden Duellen durchsetzen und die Turnierkrone erobern - doch dies sollte nicht der letzte Erfolg in der noch jungen Hallensaison bleiben. In der Endrunde des U19-Futsal-Turniers in Traunstein waren die jungen Kicker wieder ganz oben.

Hochmotiviert vom Sieg in Rosenheim gingen die Endorfer A-Junioren ins Geschehen. In der Endrunde warteten erneut der TSV 1860 Rosenheim, die SG Trostberg/Heiligkreuz, die SG Chieming/Grabenstätt und der TV Feldkirchen.

Endorfer Ergebnisse bis zum Halfinale:

TSV Bad Endorf - TSV 1860 Rosenheim 0:0

TV Feldkirchen - TSV Bad Endorf 0:4

SG Chieming - TSV Bad Endorf 1:2

TSV Bad Endorf - SG Trostberg 4:1

Gegen 1860 hätten die jungen Kurortkicker einen Sieg verdient gehabt, doch die Tore wollten nicht dementsprechend fallen. Man könnte allerdings auch von einer gewissen Anfangsnervosität sprechen - und so trennte man sich mit einem Remis. In allen anderen Spielen war der TSV bestimmend und ließ kaum etwas anbrennen - so dass man sich schließlich verdient als Gruppenerster durchsetzte. Im Halbfinale wartete dann die JFG Inn-Achental.

Halbfinalspiele:

SG Reichertsheim/Ramsau - TSV 1860 Rosenheim 2:1

JFG Inn-Achental - TSV Bad Endorf 1:2

Finale:

TSV Bad Endorf - SG Reichertsheim/Ramsau 2:0

Im Finale konnte man durch eine mutige Spielweise und eher defensiv agierende Reichertsheimer ein klares 2:0 nach Hause fahren. Meist stand die SGRR mit drei Spielern vor dem eigenen Gehäuse und versuchte sich die stark aufspielenden Endorfer vom Leibe zu halten ein Vorhaben, welches aus ihrer Sicht leider meist nicht funktionierte.

So gewann man verdient das Turnier in Traunstein und hat nun die Möglichkeit sich am 7. Januar 2018 (wieder in Traunstein) für die offizielle oberbayerische Hallenmeisterschaft des BFV zu qualifizieren.

_

Pressemitteilung TSV Bad Endorf

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare