"Neulingskurs" für Schiedsrichter

Nicht meckern, selber pfeifen!

  • schließen

Rosenheim / Westerndorf St. Peter - Selber Verantwortung übernehmen, in brenzligen Situationen einen kühlen Kopf beweisen und alle Fußballspiele auch als Gast kostenlos besuchen: 

Die Schiedrichtergruppe Chiem bietet ab Ende Januar 2017 wieder einen Ausbildungkurs zum Fußballschiedsrichter an. Teilnehmen kann jeder, der an der Ausübung des Amtes des Fußballschiedsrichters interessiert ist, einem Verein angehört, der dem Bayerischen Fußballverband angeschlossen ist, und mindestens 14 Jahre alt ist.

Der Ausbildungskurs beginnt mit einer zweistündigen Informations- und Anmeldeveranstaltung, die zu zwei verschiedenen Terminen jeweils im Gasthaus Höhensteiger in Westerndorf St. Peter angeboten wird: Am Dienstag, 24. Januar um 19 Uhr und am darauffolgenden Samstag, 28. Januar um 10 Uhr vormittags.

Im April schon auf dem Platz

Im Rahmen dieser Anmeldeveranstaltung werden alle Hintergründe zur Ausübung der Tätigkeit als Fußballschiedsrichter vorgestellt und alle Fragen der Teilnehmer beantwortet. Die Teilnehmer erhalten außerdem die Informationen zu Ablauf und Organisation des Ausbildungskurses, der erstmals zum Teil auch online durchgeführt wird. Dazu werden in Absprache mit den Teilnehmern die weiteren Ausbildungstermine festgelegt. 

Die theoretische Ausbildung umfasst sechs zweistündliche Einheiten, von denen mindestens drei wahrgenommen werden müssen. Sie wird mit der Prüfung spätestens Ende März abgeschlossen, damit die Schiedsrichter-Anwärter ab Beginn der Frühjahrsrunde Anfang April erste Erfahrungen bei Spielleitungen sammeln können. Dabei wird auch wieder das im Vorjahr erstmals erfolgreich praktizierte Modell von „Tandem-Spielleitungen“ praktiziert werden.

Die Teilnahme an einer dieser beiden Anmeldeveranstaltungen – 24. oder 28. Januar – ist verpflichtend für die Teilnahme an der Ausbildungsmaßnahme. Für noch nicht volljährige Teilnehmer ist die Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten unbedingt zu empfehlen, mindestens aber ist die Begleitung durch einen volljährigen Vereinsvertreter notwendig.

Kostenfrei auch zu Bundesliga-Spielen

Die Kursgebühr beträgt 70,- Euro und ist vom Teilnehmer im Rahmen der Anmeldeveranstaltung zu entrichten. In der Kursgebühr sind die Lehrmaterialien enthalten. Außerdem erhält jeder Teilnehmer nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung kostenlos eine komplette Schiedsrichter-Erstausstattung (Trikot, Hose, Stutzenstrümpfe, Pfeife, etc.) und nach den ersten absolvierten Spielleitungen auch den Schiedsrichterausweis, der deutschlandweit zum kostenfreien Besuch aller Fußballspiele berechtigt.

Voranmeldungen und weitere Informationen über Gruppenobmann Josef Kurzmeier, Handy: 0170 / 8653595, E-Mail: josef-kurzmeier@gmx.de

Pressemitteilung Schiedsrichter-Gruppe Chiem

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Magazin

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare