Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haas zum Vierten - Christian Haas wird neuer Wasserburg-Coach

Christian Haas übernimmt den TSV Wasserburg
+
Christian Haas übernimmt den TSV Wasserburg

Ramerbergs Trainer Christian Haas wechselt zum Saisonende nach Wasserburg und löst damit den bisherigen Coach Jockl Gnatzy ab. Dies meldete am Mittwoch die Wasserburger-Stimme, TSV-Abteilungsleiter Simon Stürmlinger hat den Wechsel bestätigt.

Ramerbergs Trainer Christian Haas wechselt zum Saisonende nach Wasserburg und löst damit den bisherigen Coach Jockl Gnatzy ab. Dies meldete am Mittwoch die Wasserburger-Stimme, TSV-Abteilungsleiter Simon Stürmlinger hat den Wechsel bestätigt.

"Ja, Christian Haas wird in der kommenden Saison den TSV Wasserburg trainieren. Wir planen für die neue Saison – trotz unseres tollen Abschneidens – mit einem neuen Trainer", sagte Stürmlinger gegenüber der Wasserburger Stimme.

Haas zum Vierten!

Christian Haas ist der Vater von Wasserburgs Torwart Georg Haas, der Onkel von Matthias und Dominik Haas und somit der vierte Haas, der beim TSV Wasserburg fungieren wird.

Haas hatte den Kreisklassisten SV Ramerberg Anfang der Hinrunde übernommen. Davor war er zwölf Jahre beim TSV 1860 Rosenheim in der Jugendarbeit tätig.

Bleibt Gnatzy dem Verein erhalten?

"Die Entscheidung ist uns natürlich nicht leicht gefallen. Gnatzy gebührt ein großer Dank, er hat die Mannschaft zu einem schwierigen Zeitpunkt übernommen. Ihm stehen alle Türen im Verein offen", so Stürmlinger weiter.

Der TSV Wasserburg führt derzeit die Tabelle der A-Klasse 3 souverän an und wird in der nächsten Saison in der Kreisklasse spielen.

Kommentare