Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hält der Waldhausen-Lauf auch gegen Eiselfing?

+

(mk) Der SV Waldhausen gastiert am kommenden Sonntag beim TSV Eiselfing. Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Rost steht nach dem Sieg letzter Woche gegen den ASV Rott a. Inn (2:1) auf dem zweiten Tabellenplatz. Dieser Platz würde in die Relegation führen und man hätte die Chance, den Aufstieg in die Kreisliga zu schaffen. Ferner ist man nicht mehr auf andere Mannschaften angewiesen und hat es selbst in der Hand diesen Tabellenplatz bis zum Saisonende zu verteidigen.

Der TSV Eiselfing belegt derzeit den siebten Tabellenplatz und spielte letzte Woche gegen den      SV-DJK Kolbermoor II 1:1 Unentschieden. Die Mannschaft von Trainer Thomas Kölbl tritt zuhause äußerst couragiert auf und wird dem Gast alles abverlangen, zumal die Spiele gegen den SVW eigentlich immer eine besondere Brisanz haben und viel Unterhaltung versprechen. In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften 2:2 Unentschieden, wobei hier der SVW selbst beste Gelegenheiten zum Sieg ungenutzt ließ und mehrmals am hervorragend parierenden Torhüter Konrad Seidinger scheiterten.  Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr.

Pressemitteilung SV Waldhausen

Kommentare