Kantersieg in Hammerau - Kastl an der Spitze

+
Kastl steht wieder an der Spitze

Dorfen verliert auch gegen Heimstetten II

Der Tabellenführer hat sich zum Abschluss des 13. Spieltages in der Bezirksliga Ost keine Blöße gegeben. Mit einem souveränen 5:0 siegte der TSV Kastl beim FC Hammerau und ist damit wieder Tabellenführer.

Martin Goeppinger (13.) brachte die Gäste in Führung, Philipp Grothe erhöhte nach einer guten halben Stunde auf 2:0. Mit dem dritten Kastl-Tor durch Lorenz Schuster nach gut einer Stunde war der Sieg des TSV besiegelt. Marcell Arnold (65.) und ein Eigentor sorgten für den Endstand.

Allmählich pendelt sich der Aufstiegskampf in der Bezirksliga Ost ein. Kastl, Freilassing und Ampfing erweisen sich dabei als konstanteste Mannschaften. Vor allem der TSV ist in dieser Konstellation die bemerkenswerte Überraschung. Die Elf von Sven Vetter spult Woche für Woche unbeirrt ihr Programm ab und ist ein ernstzunehmender Kandidat für den Titel in der BZL.

Dorfen kriegt Probleme

Kritischer wird die Lage hingegen für den TSV Dorfen. Nach einer neuerlichen Niederlage rutscht das Team von Michael Kostner immer tiefer in den Tabellenkeller. Die Sorgen beim TSV werden größer.

Denn auch gegen das bisherige Schlusslicht aus Heimstetten gab es keine Punkte. Mit 4:2 siegte die Bayernligareserve und gibt damit die Rote Laterne an den TuS Traunreut ab.

Lukas Riglewski (34., 79.), Alexander Sigl (56.) und Dominik Fischer (86.) trafen für die Gäste, Kevin Kostner (65.) und Özgur Kart (75.) für die Hausherren. Zu allem Überfluss beendete Dorfen nach Ampelkarten für Timo Lorant und Atakan Akdemir in doppelter Unterzahl.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare